Abteilung Volleyball

Herren I

Verstärkung gesucht!

Damit unsere 1. Herrenmannschaft weiterhin erfolgreich in der 1. Kreisklasse antreten kann, werden dringend volleyballbegeisterte Männer zur Verstärkung gesucht. Wer Interesse hat, kann mittwochs von 19:30 bis 22:00 Uhr beim Training in Halle 1 der Dreifelderhalle vorbeischauen und ist gerne auch auf das eine oder andere Bier nach dem Training eingeladen.

Kontakt: Martin Britzke (martin.britzke(at)arcor.de, 0175/9458013)

Zur Saison 2016/2017 wurden die 1. und 2. Kreisklasse der Herren wieder zusammengelegt, sodass sich die Glienicker nun gegen elf Oberhavler Mannschaften durchsetzen müssen. Die Rückrunde wird aufgrund des großen Teilnehmerfelds dreigeteilt, die Ansetzungen dafür werden nach der Hinrunde bekannt gegeben.

Gregor, Kersten, Tommy, Daniel, Marcel, Basti (hinten)
Steffen, Daniel, Basti, Martin (vorne)

Trainingszeiten Herren

Mittwoch 19.30 - 22.00 Uhr Halle 1

Spielansetzung 1. Kreisklasse 2018/2019

Spieltag Uhrzeit Heimmanschaft Gegner Ergebnis
HINRUNDE        
11.09.2019 20:00 SV Glienicke I
SG Kremmen/ Vehlefanz
3:0
11.09.2019 20:00 VSV Gransee SV Glienicke II 3:0
25.09.2019 18:15 SV Glienicke II SV Glienicke I 0:3
21.10.2019 19:30 Stahl Hennigsdorf SV Glienicke II
3:0
03.11.2018 20:00 SV Glienicke I
SV electronic Hohen Neuendorf 0:3
06.11.2019 18:15 SV Glienicke II
VG Fürstenberg 93 0:3
20.11.2019
20:00
VSV Gransee SV Glienicke I
0:3
18.11.2019 19:15 VSV Havel Oranienburg II
SV Glienicke II
1:3
02.12.2019 20:15 SG Zühlsdorf SV Glienicke I 1:3
04.12.2019 18:15 SV Glienicke II SG Kremmen/ Vehlefanz 0:3
16.01.2020 19:30 VG Fürstenberg 93 SV Glienicke I 3:1
12.02.2020 20:00 SV Glienicke I Stahl Hennigsdorf  
12.02.2020 18:15 SV Glienicke II SG Zühlsdorf  
26.02.2020 20:15 SV electronic Hohen Neuendorf SV Glienicke II  
26.02.2020 20:10 SV Glienicke I VSV Havel Oranienburg II  
RÜCKRUNDE      
 
         
         
         
         


Tabelle 1. Kreisklasse 2019/2020

Platz Mannschaft Spiele Siege Niederlagen Sätze Punkte
1. SV electronic Hohen Neuendorf 6 6 0 18:1 17 
2. VG Fürstenberg 93
5 4 1 13:4 12 
3. SV Glienicke  I 5 4 1 12:4 12 
4. Stahl Hennigsdorf 5 3 2 10:6
5. VSV Gransee 
5 3 2 9:8
6.
SG Kremmen/ Vehlefanz
7 3 4 9:12
7. SG Zühlsdorf 6 1 5 6:15
8. SV Glienicke II
6 1 5 3:16
9. VSV Havel Oranienburg II 5 0 5 1:15


Spielberichte Saison 2019/2020

11.09.2019 SV Glienicke I - SG Kremmen/Vehlefanz 
3:0 (
25:17, 25:14, 25:17)
So klar wie die Satzergebnisse aussehen, war das Spiel nicht. Der Gastgeber hatte im 1.+3. Satz jeweils eine längere Schwächephase, konnte sich aber wieder selbst befreien. Die neu formierte Spielgemeinschaft SG Kremmen/Vehlefanz hielt mit großartiger Feldabwehr und kleinen Aufschlagserien kräftig dagegen. Glienicke zeigte in manchen Phasen des Spiels wieder seine bekannte Annahmeschwäche. Dennoch punktete
der Gastgeber sicher bis zum Satzende mit cleveren Angriffen über die Mitte. Bemerkenswert war auf Seiten der Gäste das gute Liberospiel, ihr Potential werden sie im Saisonverlauf sicher noch besser ausschöpfen können.

11.09.2019 VSV Gransee - SV Glienicke II 
3:0 (
25:7, 25:13, 25:14)
Gespannt ging Gransee in das erste Match gegen die Zweite aus Glienicke. Spekuliert wurde, ob nur jung oder ein Mix aus alt und jung. Das junge Gäste-Team, auch an Spielerfahrung jung, konnte noch nicht auf allen Positionen glänzen. Bis auf wenige Ausnahmen holte Glienicke II seine Punkte durch Fehler der Gastgeber. Der VSV, selbst geschwächt, haderte mit seiner Abstimmung auf dem Feld, in ernste Schwierigkeiten kam er trotzdem nicht. Mit ebenfalls 3 Jugendspielern gelang ein sicherer Sieg. Bleibt den jungen Wilden aus Glienicke zu wünschen, dass sie bei der Stange bleiben und aus ihren und den Fehlern der anderen Teams lernen.

25.09.2019 SV Glienicke II - SV Glienicke I  
0:3 (
14:25, 12:25, 12:25)
Das Duell der beiden Glienicker Mannschaften endete erwartungsgemäß für die "Alten" von Glienicke I. Dennoch überraschte das junge Team von Glienicke II mit einem furiosen Start und konnte sich zwischenzeitlich sogar mit einer kleinen Führung absetzen. Das hatte man nicht erwartet und so dauerte es eine kleine Weile, bis sich Routine und Cleverness gegen jugendlichen Sturm und Drang durchsetzen konnte. Beim Gastgeber war jedoch schon eine Entwicklung zu bemerken. Man darf gespannt sein, wie sich das junge Team gegen andere neu gebildete Mannschaften schlagen wird.

21.10.2019 Stahl Hennigsdorf - SV Glienicke II 
3:0 (
25:18, 25:16, 25:18)
Stahl hatte gegen eine kämpferische, junge Glienicker Truppe seine Probleme, Struktur in das Spiel zu bringen. Alle Sätze waren geprägt durch viele Fehler auf beiden Seiten. Die Erfahrung der Gastgeber sorgte dann aber dafür, die notwendigen Punkte für den Satz- und Spielgewinn zu erzielen. Insgesamt aber ein schwaches Spiel der Hennigsdorfer.

03.11.2019 SV Glienicke I - electr. Hohen Neuendorf  
0:3 
(21:25, 23:25, 10:25)
Für die Gastgeber war es ein deprimierender Abend, trotz Bestbesetzung. In den ersten beiden Sätzen konnte Glienicke noch einigermaßen mithalten, ohne aber die Gäste in Schwierigkeiten zu bringen. Durch druckvolle Aufschläge, sichere Annahme/Feldabwehr und variable Angriffe, zeigte electronic wie Volleyball gespielt werden kann. Die Kröhnung war der 3. Satz, als Glienicke keinerlei Gegenwehr, Einsatzwille oder Körpersprache zeigte, sich quasi aufgab.

06.11.2019 SV Glienicke II - VG Fürstenberg 93  
0:3
(12:25, 13:25, 9:25)
Die junge Mannschaft aus Glienicke konnte gegen Fürstenberg nur phasenweise mithalten. Insbesondere der 2. Satz war bis zum 11:11 recht ausgeglichen. Danach setzten sich die Gäste mit besserer Ballkontrolle und Spielwitz immer stärker durch und gewannen ohne weitere Schwierigkeiten. Im 3. Satz lief für die Gastgeber nicht mehr viel zusammen, so war es letztendlich auch ein in dieser Höhe verdienter Sieg für die Gäste mit der längsten Anreise. Aber auch, oder gerade, aus solchen Spielen kann man eine Menge lernen.

08.11.2019 VSV Gransee - SV Glienicke I  
0:3 
(15:25, 20:25, 19:25)
Viel erhofften sich die Gastgeber nicht. Sie wollten der Jugend viel Einsatzzeit geben, um sich zu verbessern. Das gelang auch ganz gut. In Satz 1 häuften sich vor allem die Fehler am Netz. Aus einer recht guten Annahme wurde vorn wenig Brauchbares geliefert. In Satz 2 sah das schon anders aus. Da setzte Gransee ein paar Achtungserfolge. Dazwischen immer wieder unnötige Fehler. Im 3. Satz ein ähnliches Spiel. Zwar gelang sogar eine 7:3-Führung, aber am Ende jubelten die Glienicker über die 3 Punkte.

20.11.2019 VSV Havel Oranienburg II - SV Glienicke II  
1:3 
(26:24, 10:25, 21:25, 20:25)
Havel begann sehr konzentriert und ließ erst zum Schluss Glienicke herankommen, konnte sich aber noch ins Ziel retten. Im 2. Satz rastete ein Havel-Spieler total aus und wurde der Halle verwiesen. Die Konzentration der Mannschaft galt hier mehr diesem Spieler als dem Spiel. Das Ganze zog sich leider über einen längeren Zeitraum hin. Havel fand dadurch nicht mehr in sein Spiel und verlor verdient gegen die 2 Jahre älteren Glienicker.

02.12.2019 SG Zühlsdorf - SV Glienicke I
 1:3 
(25:22, 18:25, 19:25, 18:25)
Der Heimsechser trat mit voller Kapelle an und bestimmte im 1. Satz das Geschehen mit starker Feldabwehr, druckvollen Aufschlägen und harten Angriffen nach variablem Zuspiel. Die Gäste wirkten dagegen wenig eingespielt und ohne Einsatzwillen. Erst nach dem Auswechseln des 1. Mittelblockers stabilisierte der Gast sein Spiel ab dem 2. Satz. Die folgenden 3 Sätze konnte Glienicke nach anfänglichen Führungen der Gastgeber sicher gewinnen. Im 4. Satz machte Zühlsdorf mehr Eigenfehler als Glienicke. Der Knaller für die Zuschauer war ein Ball, den die Gäste 2x gerade am Netz hochholten und der bei der letzten Berührung mit Spin senkrecht nach oben über das Netz geschaufelt wurde. Zühlsdorf war überrascht und ließ ihn locker auf den Boden fallen. Die Halle tobte.

04.12.2019 SV Glienicke II - SG Kremmen/Vehlefanz  
0:3 
(13:25, 18:25, 15:25)
Beim Heimsechser kann man von Spiel zu Spiel eine Steigerung feststellen. Jedoch reichte es in keinem Satz die Gäste in echte Bedrängnis zu bringen, da Glienicke kleinere Aufschlagserien des Gegners nicht unterbinden konnte. Ein faires Spiel auf beiden Seiten mit dem verdienten Gästesieg.

Tilo Kussatz entwickelte diese Website.

Diese Internetseite wurde entwickelt von Tilo.

Kontakt: Tilo.