Abteilung Badminton

Chronik

 


Mit dem Neubau
und der Einweihung der hochmodernen Drei-Felder-Halle Anfang 1999 kam in Glienicke Badminton wieder ins Gespräch. Fünf Sportler aus „alten Zeiten“ und zwar Werner Wienecke, Elke Lublow, Rainer Randzio, Lothar-Tulli Diehr und Bernd Mahlitz gründeten die Abteilung Badminton im SV Glienicke. Die Abteilung konnte bereits im Juni 1999 ein offenes Turnier ausrichten. Schon bei dieser ersten Veranstaltung waren viele Sportler aus Berlin und Brandenburg zu Gast. Die Abt. hatte 12 Mitglieder.

Im Jahr 2001 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Lutz Steirat war als Abteilungsleiter bis 2015 aktiv. Im November 2015 übernahm Guido Müller dieses Amt. Seit Dezember 2016 hat Lars Kühn dieses inne. Die Mitglieder in der aktuellen Leitung sind Manuela Härtel-Weddige, Uwe Feller, Andre Lewandowski und Jana Dudek.

Seither entwickelte sich die Abteilung Badminton stetig weiter, so dass wir zurzeit ca. 50 Erwachsene und 40 Schüler als Mitglieder haben. Darüber hinaus kommen regelmäßig sportinteressierte Gastspieler aus Glienicke und Umgebung, so dass die Zahl der Aktiven über 100 betragen dürfte.

Im Laufe der letzten Jahre haben sich viele Aktivitäten entwickelt. So führen wir zum Beispiel jedes Jahr zwei bis drei offene Turniere durch, bei denen wir im Schnitt 60-70 Spieler aus ganz Deutschland begrüßen können. Wobei wir uns immer als gute Gastgeber erwiesen und der Maßstab in Punkto Organisation, Gastfreundlichkeit und Verpflegung für viele andere Vereine sind. Mittlerweile haben wir schon ein zweites 2-Tagesturnier auf die Beine gestellt und durften jeweils an die 200 Spieler aus vielen Bundesländern begrüßen.

…Danke an alle emsigen Helfer…….

Aber auch wir nutzen die Möglichkeit unser Können „auswärts“ unter Beweis zu stellen. So dass der eine oder andere von uns an über 20 Turnieren pro Jahr teilnimmt. Viele Siege und Platzierungen im Einzel, Doppel und Mixed wurden dabei bereits erkämpft.

Besonders stolz sind wir auf unsere Mannschaftserfolge, wie zum Beispiel die Pokalsiege bei Turnieren in Petershagen, Welzow, Hohen Neuendorf, Berlin-Spandau und Blankenfelde.

Von 2007 bis 2010 spielten wir mit einer Mannschaft, bestehend aus Jana Dudek, Michael Sydow, Lutz Steirat, Andre Levandowski und Marcel Hanisch, in der ersten von vier Ligen der „Fachvereinigung Freizeit–Badminton. Platz 4  war ein tolles Ergebnis.

Bei unseren erwachsenen Sportlern wollen wir weiterhin die Tradition des Freizeit und Breitensports auf hohem Niveau pflegen. Das heißt, Einsteigern, Anfängern sowie Fortgeschrittenen die Möglichkeit zu bieten, unseren Sport nach eigenem Ermessen und Möglichkeiten zu betreiben. Gastspieler sind natürlich jederzeit willkommen.

Bei unseren Kindern und Jugendlichen hatte unser Jugendtrainer Reiner Randzio über viele Jahre fast im Alleingang das Training abgehalten. Im Hinblick auf die stetig wachsende Teilnehmerzahl von teilweise über 30 Kinder und Jugendlichen an einem Trainingsnachmittag, freuten wir uns sehr darüber dass sich zwei erfahrene Spieler aus unseren Reihen,  Andre und Maik schon seit längerem als Trainer, engagieren. Somit wäre auch der Grundstein gelegt um unsere jungen Talente soweit zu fördern das sie später auch erfolgreich am Punktspielbetrieb und an Turnieren teilnehmen können.

Tilo Kussatz entwickelte diese Website.

Diese Internetseite wurde entwickelt von Tilo.

Kontakt: Tilo.